Was ist Kindertagespflege ?

Als Kindertagespflege bezeichnet man die Betreuung, Förderung und Erziehung von Kindern durch eine Tagespflegeperson (Tagesmutter/Tagesvater) im familiennahen Umfeld im Haushalt der Tagespflegeperson oder in anderen geeigneten Räumen.

Die Vorteile der Kindertagespflege

Die verschiedenen Tagesmütter in Gummersbach und im Oberbergischen Kreis bieten dabei unterschiedliche Leistungen. Insgesamt werden die Altersgruppen von 0 bis 14 Jahren abgedeckt und dabei so gut wie alle Tageszeiten. Das bedeutet, von einer regelmäßigen und gleichbleibenden Betreuung über Tag bis hin zu Randzeiten wie vor und nach Schule oder Kindergarten und Nacht- und Wochenendbetreuung.

Für Kinder unter 3 Jahren ist aus pädagogischer Sicht die Betreuung in der Kleingruppe für die Entwicklung und Förderung ideal.
Die Tagespflege bietet eine individuelle Betreuungsform und arbeitet eng mit den Eltern zusammen. Die Kinder müssen sich nur auf eine Bezugsperson einstellen, was vor allem bei den ganz kleinen ein großer Vorteil ist. Die Kinder können durch den engen Kontakt ihren Bedürfnissen nach gefördert werden. Dies vereinfacht oft den Übergang zum Kindergarten.

Wir Tagesmütter bieten darüber hinaus auch eine Alternative oder Ergänzung zur Nachmittagsbetreuung im Kindergarten oder der offenen Ganztagsschule. Kinder von 0 bis 14 Jahren können von Tagesmüttern vor und nach dem Kindergarten sowie der Schule betreut werden. Der Betreuungsschlüssel sieht eine Betreuung von 1  zu 5 vor, das bedeutet das ihr Kind sich die Tagesmutter mit maximal 4 anderen Kinder teilen muss. In diesen kleinen Gruppen können die einzelnen Kinder bestens gefördert werden, haben aber dank der fersten Bezugsperson und der häuslichen Umgebung zusätzlich familiäre Strukturen.

Größere Kinder müssen durch die individuelle Betreuung auch nicht auf Termine wie Vereine, Kindergeburtstag oder andere Einladungen verzichten, denn einige Tagesmütter bieten auch einen Bring- und Abholdienst an.

Ablauf

Die Betreuung ihres Kindes sollte rechtzeitig geplant werden, denn die Plätze in der Tagespflege sind begrenzt. Ein Recht auf einen Betreuungsplatz hat jedes Kind ab dem 1. Geburtstag und wird finanziell vom Jugendamt gefördert.

Etwa ein Jahr bevor die Betreuung starten soll, sollte man sich beim Jugendamt melden um die Bedarfsmeldung zu stellen und sich auf die Suche nach einer geeigneten Tagesmutter machen. Auch dabei kann das Jugendamt behilflich sein. Gerne können Sie auch auf unserer Seite die Tagesmütter des Vereins kontaktieren. Sobald Sie die Kontaktdaten für die verschiedenen Tagesmütter bekommen haben, melden Sie sich bitte rechtzeitig um einen Besuchstermin auszumachen. Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit uns und unsere Räumlichkeiten zu besichtigen und uns bei unserer Arbeit über die Schulter zu schauen um einen ersten Eindruck gewinnen zu können. Sobald Sie sich für eine Tagesmutter entschieden haben und diese der Betreuung zustimmt, wenden Sie sich bitte wieder an ihr zuständiges Jugendamt um mit diesem alle nötigen Unterlagen auszufüllen. Ein Infoschreiben der Stadt Gummersbach finden Sie unter der Rubrik Service.

Bevor die Betreuung nun starten kann, wird Ihr Kind sanft eingewöhnt. Bei der Eingewöhnung gehen wir Tagesmütter unterschiedlich und auf die einzelnen Kinder abgestimmt vor.

Während der gesamten Betreuungszeit gibt es eine enge Zusammenarbeit zwischen Eltern und Tagesmutter, so dass eventuell auftretende Fragen und Probleme schnell behoben werden können. Auch das Jugendamt kann jederzeit helfend kontaktiert werden.

Unsere Tagesmütter

Kerstin Alznauer-Hötten

Kerstin Kantereit

Maike Körner

Petra Lange

Anke Müller

Sandra Nehring

Laura Pommer

Gabi Stolzki

Anna Strauch

Yvonne Wittpohl